XMediaGrabber

Aus TuxboxWIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Shareware Vorlage:XMG sidebar


Inhaltsverzeichnis


Allgemeines

Anfang Juni 2004 startete ein Projekt, in dem es darum ging eine neue Anwendung zu implementieren, die im Gegensatz zum jetzt vorhandenen JtG auf Basis von Java, plattformunabhängig alles unter einen Hut bringen sollte. Eine so genannte "eierlegende Wollmilchsau".

502px


Dieses Programm sollte plattformunabhängig in zweierlei Hinsicht laufen. Unterstützt werden sollten nicht nur alle Betriebssysteme, auf denen das Programm läuft, sondern auch die verschiedenen GUIs der Box (bis jetzt Neutrino und Enigma).

Die eigentliche Realisierungsphase begann im August 2004. Geeinigt hatte man sich auf die Programmiersprache Java.


Features

  • Funktioniert gemeldet unter Linux, MacOS und Windows
  • Unterstützung von Neutrino und Enigma
  • Mehrsprachenunterstützung
  • integrierter Streamingserver und damit u. a. die Möglichkeit von Aufnahmen über die Fernbedienung
  • Unterstützung von 3 Streaming-Engines, eine Eigenentwicklung sowie udrec und VLC
  • manuelle Timerprogrammierung, auch Systemtimer (z.B Standby und Shutdown)
  • Timer können lokal und direkt in der Box gespeichert/verwaltet werden
  • Unterstützung aller Timertypen der Enigma-GUI und Neutrino-GUI
  • Timerprogrammierung aus EPG-Daten, sowie dem Premiere Movieguide (Plugin)
  • Timerprogrammierung über das Internet mit Klack
  • Automatische Timererstellung aus einer "Aufnahme-Vormerk-Liste"
  • Intelligente Timer-Verwaltung, Überprüfung auf Timer-Doppeleinträge sowie Überschneidungen
  • Vollwertiger Radio-Modus
  • Integrierter FTP-Client und somit die Möglichkeit der Übertragung von Aufnahmematerial zur/von der Dreambox
  • (Neutrino) Automatisches Aktivieren/Deaktiveren des SPTS-Modus vor einer Aufnahme, je nach Bedarf (Image ab Jan. 2005 erforderlich)
  • Möglichkeit das laufende Programm am PC anzusehen/anzuhören, Unterstützung beliebiger Wiedergabeprogramme
  • Demux/Muxx-Funktion, sowie Erstellung einer DVD-Struktur. Entweder anschließend nach einer Aufnahme, oder manuell aus der Aufnahmeübersicht (ProjectX, DVDAuthor und Pfad_zu_mplex erforderlich).
  • Plugin - Schnittstelle, Programm-Module können je nach Bedarf mitinstalliert werden


Voraussetzungen

Um XMediaGrabber nutzen zu können, ist eine installierte JRE ab Version 1.5.0 (bzw. 5.0) erforderlich. Die aktuelle Version kann unter http://www.java.com/de/ heruntergeladen werden. Mit

java -version 

in der Konsole, ermittelt man die installierta Java-Version.

Für die Benutzung von XMG mit Enigma ist die WebIF-Version >= 4.7.2 erforderlich. Für die Aufnahmefunktion muss das Enigma-Image die udpstreampes bereitstellen. Diese ist in /usr/sbin zu finden.


Download und Installation

Nach dem Download muss XMediaGrabber installiert werden. Unter Windows startet in der Regel die Installtion direkt nach dem Doppelklick auf die Datei "installXMG.jar". Sollte es hierbei Probleme geben ist wie folgt vorzugehen:

Die Datei installXMG.jar markieren -> rechte Maustaste -> öffnen mit -> Pfad zum JRE auswählen und im "bin"-Verzeichnis die Datei "javaw.exe" bestätigen.

Erscheint weiterhin die Fehlermeldung "could not find the main class", ist die Java-Installtion fehlerhaft.

Folgende Vorgehensweise könnte dieses Problem beseitigen:

- Zuerst muss der Windows Registrierungs-Editor geöffnet werden (Start>Ausführen>regedit).

- Hier den Schlüssel suchen

HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Classes\Applications\javaw.exe\shell\open\command

- den Wert auf das gültige Java-Installtionsverzeichnis verlinken. In etwa wie folgt:

C:\jdk1.5.0\bin\javaw.exe" -jar "%1" %*


Unter Linux startet man XMG mit "java -jar XMediaGrabber.jar". Wenn Java nicht gefunden wird, muss zuerst der Path gesetzt werden.

In der Datei

/etc/profile

müsste es eine ähnliche Zeile wie diese geben.

PATH="/usr/local/bin:/usr/bin:/bin:/usr/bin/X11:/usr/games"

Diese Zeile wie folgt ändern (Pfad natürlich individuell anpassen)

PATH="/usr/local/bin:/usr/bin:/bin:/usr/bin/X11:/usr/games:/usr/local/jdk1.5.0_01/bin"

Damit ist der Befehle "java" systemweit bekannt. Änderung wird erst nach Neustart wirksam.

Alternativ kann das vorbereitete Startscript XMediaGrabber.sh verwendet werden, das mit dem Programm ausgeliefert wird. Darin müssen die Pfade angepasst und die Datei ausführbar gemacht werden.


Anleitung XMG


Anleitung XMG-Plugins


Links




Grundlagen - Installation - Debug-Mode - Hardware - CDK/Development

LCars - Neutrino - Enigma - Plugins - Spiele - Software - Tools - Howto - FAQ - Images

Hauptseite - News - Alle Artikel - Bewertungen - Gewünschte Seiten - Index - Neue Artikel - Impressum - Team

Hilfeportal - Seite bearbeiten - Bilder - Links - Tabellen - Textgestaltung
Persönliche Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Downloads
Bedienung
Development
Kommunikation
Sonstiges
Drucken/exportieren
Werkzeuge